Serhiy Melnikov ist Gefäßchirurg in einem der Krankenwagenkrankenhäuser in Kiew. Er ist seit mehr als 20 Jahren in der Gefäßchirurgie und -operation tätig und arbeitet im selben Krankenhaus. Er erklärt seinen Karriereweg kurz, aber deutlich: "Hier gibt es genug Arbeit, um überhaupt keine Freizeit zu haben." Während eines Gesprächs mit einem Chirurgen erfuhren sie, dass ein Leben für immer fast Realität ist, warum es nicht notwendig ist, Fleisch nach 40 zu essen und wie eine schlechte Ernährung eine pulsierende Arterie in Steine ​​verwandeln kann.

rytmy.media

Rhythms Media.ink Redaktion:

Wir haben dieses Material vor einigen Jahren für eines unserer vegetarischen Projekte vorbereitet. Dann wurde es leider nie veröffentlicht, aber bis heute hat es seine Relevanz nicht verloren. Wir haben beschlossen, es hier und jetzt zu veröffentlichen, weil wir sicher sind, dass die Ideen und Gedanken, die der Held dieses Materials geäußert hat, gehört und verbreitet werden sollten.

Über Wissenschaft und Leben bis zu 120

Jetzt entwickelt sich alles geometrisch weiter. Jedes Mal, um etwas Neues zu erreichen, ist immer weniger Aufwand und Zeit erforderlich. Wir werden bald morgens aufwachen und die neue Eröffnung wird am Abend sein. Und noch schneller - es ist keine Fiktion mehr.

Die Medizin hat ebenfalls einen Schritt nach vorne gemacht. Auf einem 3D-Drucker erstellt werden kann Strukturen von Mikroorganismen: Sie laden lebende Komponenten (Biomasse) auf, stellen das Programm auf und drucken. Wir bestehen aus Wasser und Eiweiß und alles andere sind Bestandteile. Klingt unhöflich, aber Sie können die Organe nehmen und "flicken".

Unsere Organe, die am längsten arbeiten, nutzen sich am meisten ab: Herz, Lunge, Leber. Und schon heute ist es möglich, nicht nur Organe, sondern ganze Organkomplexe zu transplantieren. Es ist bequemer, die gleichen Lungen zusammen mit dem Herzen zu transplantieren - Sie nähen nur die Kammern des Herzens und die Venen. Es ist wie ein Teil im Auto - genommen und verändert, man muss nur abholen.

120 Jahre sind das wirkliche und mögliche Alter unseres Lebens, weil unsere Gene für eine solche Dauer ununterbrochener Arbeit des Herzens festgelegt sind. Daher besteht die Möglichkeit, dass wir für immer leben können, wenn wir weitere 30 Jahre leben können.

Und parallel dazu…

Die Kategorie der Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen wird immer jünger. In der Ukraine sterben heute in 20-30 Jahren an Herzinfarkten aufgrund einer gestörten Blutversorgung. Früher dachten wir, dass Krankheiten wie Arteriosklerose bei Menschen über 70 Jahren diagnostiziert wurden, aber jetzt liegt das Durchschnittsalter bei 40 Jahren.

Wie Arterien zu Stein werden und was sie beeinflusst

Das Herz-Kreislauf-System besteht aus dem Herzen, seinen Vorhöfen, Ventrikeln, Arterien und Venen. Dies ist ein System, das die Durchblutung sicherstellt: Es liefert Sauerstoff an alle Gewebe, entfernt Kohlendioxid und Abfallprodukte des Körpers.

Für uns ist es wichtig zu verstehen, dass dort, wo die Blutversorgung unterbrochen ist, alles stirbt. Eine Schädigung der Arterien führt daher zu Schlaganfällen, Herzinfarkt und Verlust von Gliedmaßen. Wenn die Venen und das Venensystem betroffen sind, führt dies zu Stauungen, Thrombosen und Ödemen.

Meistens bringen wir uns zu solchen Störungen und Krankheiten. Die wichtigsten Einflussfaktoren sind bekannt: Rauchen, schlechte Ernährung und Stoffwechselstörungen (Folge Fettleibigkeit), Bewegungsmangel.

Zum Beispiel beim Rauchen: Nikotin führt zu Vasokonstriktion und Krämpfen, und Krämpfe schädigen die innere Schicht der Arterie. Es bilden sich parietale Formationen, die dann durch Calciumsalze ersetzt und in sogenannte Plaques umgewandelt werden, die alle vom Knochen abgelagert und tatsächlich ausgehärtet werden. Dasselbe passiert bei Stoffwechselstörungen beim Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln: Cholesterin lagert sich an den Wänden ab und härtet aus. Dies ist die Atherosklerose, die die häufigste Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems ist.

Die Arterien sind elastisch und übertragen eine Pulswelle. Und jetzt stellen Sie sich vor, dass dieser elastische Schlauch, der Blut antreiben und pulsieren muss, sich in einen Stein, einen Knochen verwandelt. Es kann nicht pulsieren.

Nachdem er ein Mädchen operiert hatte, war sie erst 28 bis 29 Jahre alt, und als die Arterie durchtrennt wurde, gab es nur Sand - von Blut war keine Rede. Was hat dazu geführt? Stoffwechselstörungen, Ernährung. Alles hängt mit Lebensmitteln zusammen, der Einfluss der Ökologie ist weniger bedeutend.

Wir sehen bereits Trends in der richtigen Ernährung, einem gesunden Lebensstil, aber es ist schwierig, die Frage zu beantworten, wann wir die Ergebnisse dieser Bemühungen sehen werden. HLS-Propaganda ist gut, aber die Anzahl solcher Menschen ist im Allgemeinen gering. Wenn jemand sagt, dass es viele von ihnen gibt, dass sich jemand nur in einem Raum mit zehn Personen befindet, und außerhalb dieses Raums in der großen Welt gibt es nur wenige solcher Personen.

Der Hauptpunkt liegt in der Stimulation

Wenn alles in unserem Körper seine Kapazität nicht nutzt, beginnt es aufgrund unnötiger Atrophie zu verkümmern. Wenn wir den Körper trainieren, stimulieren wir das Herz. Ebenso ist es notwendig, alles in einem Organismus zu stimulieren.

Sogar Alkohol kann in kleinen Mengen konsumiert werden. Stellen Sie sich schließlich vor, der Körper sei nie mit ihm in Kontakt gekommen, und wenn Sie versehentlich hineinkommen, was wir vielleicht nicht einmal vermuten, weiß der Körper nicht, was zu tun ist, und alles endet in einer Vergiftung.

Es kann kein überschüssiges Protein geben (es wird in Aminosäuren zerlegt), aber überschüssiges Fett ist echt. Nach 40 Jahren werden keine tierischen Proteine ​​(Fleisch) mehr benötigt, der Körper verwendet sie nicht mehr als Baumaterial, sodass die pflanzlichen Proteine ​​des Körpers ausreichen.

Aber Fette werden in Form von Ölen benötigt. Und wir sprechen jetzt über die Notwendigkeit von nur einem Teelöffel, nicht einmal jeden Tag, sondern alle paar Tage. Wenn wir nichts Fettiges verwenden, kommt es zu Atrophie, Stagnation und Steinbildung. Fette in Form von Ölen helfen, Enzyme abzubauen, so dass die Leber einfach die Galle verwendet, die sie selbst produziert.

Die gleiche Situation bei Süßigkeiten: Sie müssen dem Körper verabreicht werden, damit die Bauchspeicheldrüse mit Insulin arbeitet, das in unserem Körper produziert wird.

Sucht ist nur eine Gewohnheitssache

Der Körper selbst reguliert alles. Alle Abhängigkeiten, einschließlich Essen, sind nur Gewohnheitssache. Abgesehen von Drogen und Alkohol besteht keine chemische oder biochemische Abhängigkeit von irgendetwas. Die Hauptsache ist zu bestimmen, was zu tun ist und wie die Gewohnheit ersetzt werden soll.

Text: Alexander Ostanin
Collagen: Victoria Mayorova

Ähnliche Materialien

Beliebte Materialien

Du bist eingestiegen Betaversion Webseite rytmy.media. Dies bedeutet, dass die Site entwickelt und getestet wird. Auf diese Weise können wir die maximale Anzahl von Fehlern und Unannehmlichkeiten auf der Website ermitteln und die Website für Sie in Zukunft bequem, effektiv und schön gestalten. Wenn etwas für Sie nicht funktioniert oder Sie die Funktionalität der Website verbessern möchten, kontaktieren Sie uns auf eine für Sie bequeme Weise.
BETA