In einer unbeschwerten Kindheit oder in einer gedankenlosen Jugend sagten uns Erwachsene: "Setzen Sie einen Hut auf!" Oder "Richten Sie Ihren Rücken gerade!" - Es kam uns nur ärgerlich vor, weil nur wenige Menschen im Voraus darüber nachdenken, welche Folgen Ungehorsam und Vernachlässigung ihrer eigenen Gesundheit in Zukunft haben werden.

Funktionsmedizin: Wie dieses Konzept interpretiert wird
Die funktionelle Medizin ist eine relativ neue Sichtweise der Gesundheit, die jedoch für alte Ärzte charakteristisch war. Sein Merkmal ist der Fokus auf die Behandlung des gesamten menschlichen Körpers und nicht auf ein einzelnes Organ oder offensichtliche Symptome. Eine solche Medizin zielt darauf ab, jene Ungleichgewichte im Körper zu beseitigen, die eine Krankheit verursacht haben.
Sir William Osler (gebürtiger Kanadier und königlicher Professor für Medizin), der Begründer der funktionellen Medizin, sagt: „Ein Arzt behandelt eine Krankheit. Ein guter Arzt behandelt einen Patienten. "
Wenn die gesamte Medizin schematisch in Form eines Baumes dargestellt ist, beginnt die funktionelle Medizin auf der Ebene der "Wurzeln" und auf der Ebene der "Blätter" klassisch.

Mark Hyman, MD (USA), argumentiert, dass dies die Zukunft der traditionellen Medizin ist, die derzeit verfügbar ist. Er betont, dass "die funktionelle Medizin darauf abzielt, die Ursachen der Krankheit zu identifizieren und zu beseitigen, und den Körper als ein einziges ganzheitliches System betrachtet und nicht als eine Reihe unabhängiger Organe, die nach medizinischen Fachgebieten unterteilt sind." Diese Technik zielt auf die Vorbeugung und Behandlung komplexer und chronischer Krankheiten ab. Ärzte hören den Geschichten ihrer Patienten zu und überprüfen die Wechselwirkungen zwischen genetischen, Umwelt- und Lebensfaktoren, die sich auf die langfristige Gesundheit und komplexe chronische Krankheiten auswirken können.

Fünf Prinzipien der funktionellen Medizin
Unsere Krankheiten sind nur die Spitze des Eisbergs. Um sie zu überwinden, müssen Sie die Tiefen erreichen. Darum geht es in der funktionellen Medizin. Medizinische Wissenschaftler und Praktiker identifizieren mehrere Grundprinzipien dieser Technik:

1) Die funktionelle Medizin betrachtet uns alle als unterschiedlich, genetisch und biochemisch einzigartig. Diese medizinische Behandlung heilt eine Person, keine Krankheit. Es unterstützt die natürliche Heilung des Körpers, anstatt eine bestimmte Krankheit aggressiv anzugreifen.

2) Die funktionelle Medizin basiert auf der Wissenschaft. Neuere Forschungen zeigen, dass das, was in uns geschieht, in einem komplexen Netzwerk oder in einem Netzwerk von Beziehungen verbunden ist. Wenn wir diese Beziehungen verstehen, können wir die Funktionsweise des Körpers genauer sehen.

3) Unser Körper ist intelligent und hat die Fähigkeit, sich selbst zu regulieren, was sich im dynamischen Gleichgewicht aller Körpersysteme ausdrückt.

4) Der Körper hat die Fähigkeit, fast alle Alterungsprozesse zu behandeln und zu verhindern;

5) Gesundheit ist nicht nur die Abwesenheit von Krankheiten, sondern ein Zustand großer Vitalität.

Die bekannte ukrainische Chirurgin Mykola Amosov schrieb: "Ärzte behandeln Krankheiten, und Gesundheit muss selbst erreicht werden."

Ist funktionelle Medizin ein aktualisiertes Ayurveda?
"Die funktionelle Medizin bestimmt, wie und warum die Krankheit auftritt, stellt die Gesundheit wieder her und löst die Ursachen der Krankheit für jeden Menschen." Als Carol Naik, eine Praktizierende und Gründerin von Bodhi-Ayurveda, diese Worte hörte, entschied sie, dass sie sie eindeutig an etwas sehr erinnern : "Wo habe ich das schon mal gehört? "Nun, Ayurveda, dort ist es!" Ayurveda, das System des Lebenswissens, hat eine sehr ähnliche Definition. Ursache, Symptome und medizinisches Wissen sind die drei Hauptfaktoren für die Aufrechterhaltung der allgemeinen Gesundheit, die gute Arbeit und Glückseligkeit im Leben bringen. Beide Systeme, Medizin und Gesundheit, betrachten jede Person als ein einzigartiges Individuum mit unterschiedlichen Erfahrungen, Gewohnheiten und Eigenschaften. Beide verstehen, dass dieselbe Krankheit von Anfang an einen unterschiedlichen Weg zum gegenwärtigen Zustand hat, daher muss jede Krankheit anders behandelt werden. Im Gegensatz zu den Wissenschaftlern Mark Hyman und Jeff Blend, die sagen, dass funktionelle Medizin revolutionär ist, argumentieren Carol Nike und ihre Mitarbeiter, dass dieses Wissen immer existiert hat.

Gegenseitige Integration von Ayurveda und funktioneller Medizin
Ayurveda ist eine der ältesten Heilwissenschaften. Sowohl Ayurveda als auch funktionelle Medizin streben danach, das Gleichgewicht in Körper, Geist und Sinnen aufrechtzuerhalten und durch richtige Ernährung, Lebensstil, Bewegung, Schlafhygiene und Stressbewältigungspraktiken Wohlbefinden zu erreichen. Die funktionelle Medizin und die ayurvedische Philosophie betrachten den menschlichen Körper als ein System, und die Symptome werden als Zweig tieferer systemischer Probleme angesehen. Ayurveda konzentriert sich besonders auf die Qualität und Quantität der konsumierten Produkte. Neben den entsprechenden Rezepten für Vitamine, Mineralien und Kräuter empfiehlt sie Gewürze, die den Geschmack, die Verdauung und den Stoffwechsel verbessern. Sowohl Functional Medicine als auch Ayurveda glauben, dass die Krankheit das Ergebnis eines Ungleichgewichts im Energiemanagement ist. Studien zeigen, dass beide Methoden alt und modern sind und das Risiko von Herzerkrankungen, chronischen Entzündungen, Depressionen und Angstzuständen sowie verschiedenen metabolischen und chronischen Schmerzsyndromen wirksam verringern. Mit der funktionellen Medizin als Grundlage für die Behandlung erweitert Ayurveda den Heilungsverlauf und trägt zur Gewährleistung maximaler Lebensqualität bei.

Die Entwicklung der funktionellen Medizin heute
Das Problem mit der Gesundheit der Weltbevölkerung ist heute sehr akut. Nehmen wir als Beispiel sogar ein so hoch entwickeltes Land wie die Vereinigten Staaten von Amerika, dann entfallen mehr als 75% des Gesamtbudgets für die Gesundheitsversorgung auf die Behandlung chronischer Krankheiten. Im Jahr 2008 machte es 16,2% des BIP aus, nämlich 2,3 Billionen US-Dollar. Wenn sich nichts ändert, werden die Amerikaner bis 2023 vor der Herausforderung stehen, mehr als 4 Billionen Dollar pro Jahr auszugeben, was einem Jahr im Irakkrieg entspricht. Was soll man über Länder sagen, die sich keine nennenswerten Investitionen in die Medizin leisten können? Dies bedeutet, dass die Menschheit nach anderen Wegen suchen muss, um die Krise zu überwinden und die Grundursachen zu bekämpfen, nicht die Folgen.
Die dynamische Entwicklung der funktionellen Medizin gibt Hoffnung, dass sich die Situation verbessern wird und zumindest chronische Krankheiten weniger werden oder sie zu einem früheren Zeitpunkt diagnostiziert werden. Die funktionelle Medizin basiert hauptsächlich auf Kenntnissen der Biochemie, Anatomie, Physiologie und Genetik. Die Ernennung einer bestimmten Art von Lebensmitteln, Arzneimitteln oder Übungen erfolgt nach einer objektiven Untersuchung, Untersuchung von Labortests und auf der Grundlage moderner wissenschaftlicher Daten. Denn ein Phänomen wie chronische Krankheiten tritt aufgrund eines sitzenden Lebensstils auf, Toxine und Salze von Schwermetallen aus der Umwelt und der Genetik.

Der Hauptvorteil der funktionellen Medizin besteht heute darin, dass dank der Wissenschaft, des Wissens über klinische Medizin und innovativer Technologien viele der Hauptursachen für chronische Krankheiten identifiziert und rechtzeitig eingegriffen werden können, um klinische Ungleichgewichte vor dem Auftreten von Symptomen zu beseitigen. Mit dieser Methode können Sie Probleme wie Allergien, Apathie, Arthritis, Asthma, Autismus, Depressionen, Diabetes, chronisches Müdigkeitssyndrom, Ekzeme, Schlaflosigkeit, Wechseljahre, Bluthochdruck oder niedriger Blutdruck, Gewichtsprobleme, Psoriasis und mehr lösen.

Funktionsdiagnose
Die funktionelle Diagnostik ist eine moderne Methode der medizinischen Forschung, die es ermöglicht, eine objektive Bewertung der Funktionsweise verschiedener Organe und Systeme durchzuführen und Pathologien und Störungen zu erkennen und den Grad der Verletzung zu bestimmen. In modernen klinischen Labors können wir unseren Blutdruck (BP) überwachen, ein Elektrokardiogramm (EKG), ein Elektroenzephalogramm (EEG) erstellen, den Zustand jedes Organs mithilfe von Ultraschall (US), Computertomographie (CT) und Magnetresonanz überprüfen Tomographie (MRT) und erhalten andere wichtige Daten über den Zustand des gesamten Organismus oder eines bestimmten Organs.

Wie soll man handeln?
Angesichts des ernsten Problems der Menschheit im 21. Jahrhundert ist es dringend erforderlich, das veraltete Gesundheitssystem zu ändern. Erstens, modernere und erfolgreichere Präventions- und Behandlungsmodelle anzuerkennen und zu genehmigen. Zweitens: Neuausrichtung der Bildungs- und medizinischen Programme für Angehörige der Gesundheitsberufe, um ihnen zu helfen, die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten bei der Behandlung und Prävention chronischer Krankheiten zu erwerben. Drittens: Sorgen Sie für die notwendige medizinische Versorgung und erweitern Sie die Präventionsstrategien, indem Sie erkennen, dass die größten Bedrohungen von unserer Lebensweise, dem Arbeitsrhythmus, dem, was wir essen und trinken, wie und wie viel wir uns bewegen, ausgehen.

Text: Svetlana Ostanina
Collagen: Karina Hryliuk

Beliebte Materialien

Du bist eingestiegen Betaversion Webseite rytmy.media. Dies bedeutet, dass die Site entwickelt und getestet wird. Auf diese Weise können wir die maximale Anzahl von Fehlern und Unannehmlichkeiten auf der Website ermitteln und die Website für Sie in Zukunft bequem, effektiv und schön gestalten. Wenn etwas für Sie nicht funktioniert oder Sie die Funktionalität der Website verbessern möchten, kontaktieren Sie uns auf eine für Sie bequeme Weise.
BETA