Das Team von rytmy.media hatte das Glück, in einem Gespräch mit Sherab Barma Tenzin (Nepal), einem Arzt für tibetische Medizin, zu erfahren, wie man für seine Gesundheit sorgt, was Gleichgewicht ist und was die wichtigste Medizin in der tibetischen Medizin ist.

085
Sherab Barma Tenzin

Doktor der Tibetischen Medizin, Gründer und Chefarzt von drei Kliniken für Traditionelle Tibetische Medizin Pure Vision Sorig Heilungs- und Forschungszentrum in Nepal (Kathmandu, Parping und das Königreich Bhutan), Teilnehmer an internationalen Projekten zum Schutz seltener Heilkräuterarten, beriet den World Wildlife Fund (WWF). Mitglied der National Geographic Herbal Research Expedition, Teilnehmer der National Geographic Science of Mind Dokumentarserie über traditionelle tibetische Medizin. Bietet Beratungen an und nimmt Patienten auf der ganzen Welt auf, einschließlich in der Ukraine.

So überwachen Sie Ihre Gesundheit richtig

Es ist ganz einfach, wenn Sie gutes Essen essen, werden Sie gesund. Wenn das Essen falsch gewählt wird, gibt es Probleme. Es gibt verschiedene Diäten, die bestimmte Probleme beeinflussen. Das Wichtigste ist Ernährung und Lebensstil.

Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen der tibetischen Medizin und anderen Traditionen der östlichen Medizin

Tibetische Medizin, Chinesische Medizin und Ayurveda basieren auf der Zhud-shi-Abhandlung, auf den vier medizinischen Tantras. Im Laufe der Entwicklung wurden sie zu verschiedenen Zweigen desselben Baumes - mit einer einzigen Basis, aber mit unterschiedlichen Praktiken.

Wie man auf den Körper hört und das Gleichgewicht findet

Um zu verstehen, dass Sie sich in die richtige Richtung bewegen, ist es wichtig, die Balance zu halten. Es ist möglich. Wenn dir zum Beispiel viel Essen angeboten wird, auch gesundes Essen, lohnt es sich trotzdem abzuwägen. Es sei daran erinnert, dass die Nahrung im Magen verdaut werden muss. Es ist leicht, darüber nachzudenken, wie viel ich verdauen kann.

Wenn Sie wissen, wie man dem mittleren Weg folgt, werden Sie nie nach rechts oder links stolpern oder fallen. Daher ist die richtige Antwort auf die Frage "wie man gesund ist" die Balance zu halten.

Und um Balance zu finden, braucht es Selbstdisziplin. Denn im gewöhnlichen Leben sagt uns niemand, wann und was zu tun ist.

Morgen habe ich einen freien Tag und ich könnte den ganzen Tag schlafen. Aber es ist nicht nützlich, und wenn ich es täte, würde es bedeuten, dass ich keine Selbstdisziplin habe. Sie haben also einen freien Tag, können ein oder zwei Stunden länger schlafen, aber dann aufstehen und die Übungen machen und dann alles andere. Selbstdisziplin ist wichtig!

Der Einfluss von psychischem Zustand und Denken auf die Gesundheit

Der psychische Zustand eines Menschen wird maßgeblich von der Umwelt, der Gesellschaft, bestimmt. Viele Menschen wissen nicht, wie sie leben sollen, was sie denken sollen. Die Denkweise beeinflusst den Alltag maßgeblich. In Zukunft werden sich diese Trends nur noch verstärken. Die Menschen wissen nicht mehr ohne Technik zu leben: wenn sie aufstehen müssen, wenn sie ins Bett gehen müssen. Wir müssen daran arbeiten, dass die Menschen ihr Leben besser kennen. Um dies zu tun, können Sie sich mehr für Dinge wie Meditation, Yoga, Psychologie interessieren.

Welche Rolle spielen Lebensmittel und Ernährung in der tibetischen Medizin

Die richtige Auswahl der Ernährung ist wichtig und hängt vom Zustand unseres Magens und Verdauungssystems ab.

Die vier Tantras der tibetischen Medizin unterscheiden vier Heilmethoden und beginnen nicht mit tibetischen Kräuterpräparaten.

  • Die erste Methode ist Essen, richtige Ernährung. In unserem traditionellen System ist es nicht erlaubt, sofort Medikamente zu verschreiben, wenn ein Patient Hilfe sucht. Die Arbeit beginnt mit der richtigen Ernährung.
  • Die zweite Methode ist die Korrektur des Lebensstils, des Verhaltens und des richtigen Regimes.
  • Wenn Ernährung und veränderte Lebensweise nicht den gewünschten Effekt bringen, verschreiben wir eine dritte Methode - tibetische Kräutergebühren.
  • Die vierte Methode sind die Verfahren der traditionellen tibetischen Medizin, wie Akupunktur, Ku-Nie-Massage, Wermut-Zigarren-Erwärmung (Moxa-Therapie), Hor Me und andere.

Deshalb ist die Ernährung ein Schlüsselelement für die Gesundheit. Im Allgemeinen sind tibetische Phytosammlungen wie Lebensmittel, sie sind Lebensmittelzusatzstoffe. Manchmal werden sie Medikamente genannt, aber in Wirklichkeit sind sie näher am Essen.

Prinzipien der tibetischen Medizin

Es ist leicht, selbst einem Kind die Prinzipien der tibetischen Medizin zu erklären. Tibetische Kräuterzubereitungen sind essbar – sie sind wie Lebensmittel. Kinder essen gerne, ohne Essen können wir nicht leben.

Es kann anhand von Beispielen erklärt werden. Wenn wir über Magenprobleme sprechen, stellen Sie sich ein Glas vor: halb - mit Essen beschäftigt, ein anderer Teil - Wasser, der Rest - leerer Raum. Es muss nicht mit Lebensmitteln verstopft werden. Wenn du spielen willst, muss es einen freien Platz geben, sogar einen Spielplatz, damit du dich bewegen kannst.

Über Vegetarismus

Vegetarismus - Dies ist eine der besten Diäten, die eine Person befolgen kann. Dies ist in vielerlei Hinsicht nützlich, und wenn Menschen von dem Wunsch geleitet werden, Lebewesen nicht zu schaden – umso besser.

Um die Ernährung von Vegetariern auszugleichen, ist es gut, Vitamine und seltsam , ihre große Anzahl - auf der Basis von Ghee-Öl, mit Wacholdersamen usw.

Viele Pflanzen und Pflanzenprodukte sind nützlich. Jüngste Studien haben zum Beispiel gezeigt, dass die Himalaya-Brennnessel eine Quelle für viele Vitamine ist, insbesondere Vitamin D. Wir haben gängige Brennnesselprodukte - Butter, Extrakte, Mehl, sie werden zur Herstellung von Suppen und Pfannkuchen verwendet. Vitamin D in Brennnessel ist gut für die Haut, für das Lymphsystem. Und es ist alles Essen. Es muss nicht frisch geerntet werden, Hauptsache es wird zum richtigen Zeitpunkt gepflückt - im Frühjahr, vor der Blüte.

Apropos, ich bin seit 25 Jahren Vegetarier, habe zwei Kinder und die wissen nicht, wie Fleisch schmeckt. Meine Tochter ist 14, mein Sohn ist 11 und ihre Gesundheit ist ausgezeichnet, sie waren noch nie im Krankenhaus.

Die Tantras sagen, dass es zu einem Ungleichgewicht des Windes führen kann, wenn Sie keine Proteinnahrung zu sich nehmen. Aber wie lässt sich das ausgleichen? Essen Sie zum Beispiel Zimt, Kardamom, Nelken - all dies wird Ihren Wind sofort beruhigen. Und wenn Sie nicht vegan sind, ist es sinnvoll, Milch mit Honig zu trinken, um den Wind auszugleichen. Warum braucht man dafür Fleisch?

Auf Farmen erhalten die Tiere Hormone, Impfungen, chemische Nahrung. Wenn Sie solches Fleisch in Lebensmitteln konsumieren, essen Sie Chemikalien. Wenn Sie also Fleisch essen, ist es gut, reines Bio-Fleisch zu haben.

Sind östliche Gesundheitssysteme für Menschen in anderen Ländern geeignet?

Man kann nicht sagen, dass tibetische Medizin oder Ayurveda anderen Völkern fremd sind. Jedes Land hat seine eigene traditionelle Volksmedizin, in vielen Ländern ist dieses Wissen bereits verloren, in manchen vom Aussterben bedroht. In unserer Zeit hat der industrielle Fortschritt die Himalaya-Region nicht so stark beeinflusst, was es ermöglicht hat, die Traditionen der tibetischen Medizin zu bewahren, die lokale Heilpflanzen verwendet.

Doch Heilpflanzen sind weit verbreitet, sie müssen nicht unbedingt aus dem Himalaya-Gebiet stammen. In der Antike wuchsen in verschiedenen Ländern verschiedene Pflanzen, die jedoch lokal genannt wurden. Wenn Sie sie studieren und anwenden können, werden Sie feststellen, dass ihre Wirkung überall gleich ist.

In der Karpatenregion wachsen viele Pflanzen, die auch im Himalaya verbreitet sind. Von dort bekam ich Wermut, Wacholder und Rhododendron - Geruch und Geschmack sind genau gleich. Die Ukraine hat ein großes Potenzial für den Anbau und das Sammeln von Heilpflanzen.

Dies bestätigt, dass die Heilkräuter der tibetischen Medizin und des Ayurveda überall existieren und es kann nicht gesagt werden, dass die Medizin und Traditionen anderer Völker beispielsweise für Ukrainer nicht geeignet sind. Es ist nur wichtig zu wissen, wann man diese Kräuter sammelt und wo man umweltfreundliche Orte findet.

Können westliche und östliche Medizin koexistieren?

Ich verstehe sowohl die östliche als auch die westliche Medizin, weil sie beide Patienten helfen. Die westliche Medizin hat sich rasant entwickelt, ihre Errungenschaften auf dem Gebiet der Diagnostik, Medizintechnik, Geräte sind sehr wichtig und nützlich. In die Entwicklung der westlichen Medizin werden ständig enorme Ressourcen investiert. Und der östliche steht im Hintergrund, weil er sich technisch nicht entwickelt.

Für den modernen Menschen wäre es am vorteilhaftesten, moderne westliche und traditionelle Volksmedizin wie die tibetische zusammen zu verwenden.

Die Wirksamkeit der orientalischen Medizin ist erwiesen, vielleicht weiß es nicht jeder.

Ich gebe auch ein einfaches Beispiel: Die Verwendung von Ingwer ist in unserer orientalischen Medizin weit verbreitet. Westliche Ärzte essen Ingwer, nicht wahr? Vielleicht essen sie Granatapfel, Gurke. Und das alles ist Medizin. Jeder weiß, dass Ingwer einen scharfen Geschmack hat und gut für die Durchblutung ist. Diese Qualitäten sind offensichtlich, sie können nicht geleugnet werden. Das heißt, westliche Ärzte essen, was im Osten als Medizin gilt.

Das Hauptproblem des Dialogs zwischen westlicher und östlicher Medizin bezieht sich eher auf Politik und Wirtschaft. Aber unsere Hauptaufgabe ist es, Menschen zu helfen, und zu glauben oder nicht, ist die Entscheidung einer Person. Und wenn sie zusammenarbeiten, können Sie bessere Ergebnisse und eine größere Wirkung erzielen.

Wie Dr. Sherab Barmas normaler Tag verläuft und wie er sich jeden Tag gesund hält

In meinem täglichen Leben versuche ich, ein Gleichgewicht zu halten, indem ich die Vorschriften der tibetischen Medizin befolge.

Morgens ist der Aufgang immer genau um 6 Uhr, auch wenn ich am Vortag um 2-3 Uhr nachts ins Bett gegangen bin. Nach 5 Minuten Aufwachen mache ich einfache Atemübungen. Dann trinke ich ein Glas warmes Wasser und frühstücke dann. Manchmal gehe ich ziemlich spät ins Bett. Normalerweise habe ich viel zu tun, viele Leute brauchen Hilfe.

Morgens auf nüchternen Magen warmes Wasser zu trinken, gehört zu den Grundsätzen der tibetischen Medizin. Normalerweise nehme ich nicht viele Phytokollektionen, sondern versuche einfach, den Körper im Gleichgewicht zu halten. Da ich Vegetarier bin, nehme ich manchmal Graspillen - das sind tibetische "Vitamine", die den Körper verjüngen und die Gesundheit stärken.

Ich bin ein lebendiger Mensch und manchmal werde ich müde, fühle mich erschöpft und mache in solchen Fällen Atemübungen, Pranayama. So stelle ich meine Energie wieder her.

Als praktizierender Buddhist widme ich zwei Stunden am Tag (eine Stunde morgens und eine abends) der Meditationspraxis. Wenn ich einen freien Tag habe, kann ich alles der Praxis widmen und mache manchmal längere Retreats.

Aber die Hauptsache ist die Denkweise. Wenn Sie eine positive Einstellung haben, stellen Sie sich glücklich allen Umständen, werden weniger müde und werden immer voller Energie, zufrieden und glücklich sein.

Ein Rezept für eine schnelle Beruhigung von Dr. Sherab Barma

Es ist nützlich, die folgende Mischung herzustellen - Zimt, Kardamom und Nelken, mahlen und dieses Pulver zu Speisen, Salaten, Tee hinzufügen - und Sie werden spüren, wie sich Ihr Geist sofort beruhigt.

Text: Rhythms Media.ink
Übersetzung: Andrey Glushko
Collagen: Victoria Mayorova

Beliebte Materialien

Du bist eingestiegen Betaversion Webseite rytmy.media. Dies bedeutet, dass die Site entwickelt und getestet wird. Auf diese Weise können wir die maximale Anzahl von Fehlern und Unannehmlichkeiten auf der Website ermitteln und die Website für Sie in Zukunft bequem, effektiv und schön gestalten. Wenn etwas für Sie nicht funktioniert oder Sie die Funktionalität der Website verbessern möchten, kontaktieren Sie uns auf eine für Sie bequeme Weise.
BETA