Im Ayurveda wird die Richtung genannt, die der Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers gewidmet ist Vyaadhiksamatva (vyaadhi - "Krankheit", ksamatva - "Widerstand").

skopincev
Dmitry Skopintsev

Neurologe, Hausarzt, Ayurveda-Arzt, Phytotherapeut, Gründer und Chefarzt der Ayurveda-Klinik Salendula (Ungarn)

Immunität gegen Ayurveda

Immunität (Dhatusaamya) basiert auf Konzepten wie Verdauungsfeuer (Lichter), Lebensmittel- und Gewebebildung. Die Quintessenz (Basis) der Gewebeselbstregulation ist Ojas - Lebensenergie, die in alle Gewebe und Zellen eindringt. Es ist Ojas, der den Widerstand des Körpers gegen Krankheiten bildet.

Anstrengend Ojas die gleichen Faktoren, die die Funktionen der Organe beeinträchtigen: Stress, schlechte Ernährung, Verletzung des Tagesablaufs. Aber manchmal reicht es nicht aus, sich gesund zu ernähren und dem Tagesablauf zu folgen, um Krankheiten vorzubeugen. Es ist wichtig, auf Verhalten (moralisch und unmoralisch), Naturzyklen, sensorische Wahrnehmungen und Merkmale der Körperkonstitution zu achten. Ihre Auswirkungen bestimmen die Art der Krankheit: mittelschwer oder schwer, akut oder chronisch, leicht heilbar oder unheilbar.

Drei Arten von Immunität

1Sahaya (angeborene oder natürliche Immunität)

Die angeborene Immunität wird von den Eltern geerbt und manifestiert sich auf chromosomaler Ebene. Durch Befolgen der Empfehlungen können verschiedene Mängel reduziert werden.

2Kalai - Tageszeit, Jahreszeit, Alter, Wohnort

Alle diese Faktoren beeinflussen die Erhöhung der Immunität. Zum Beispiel fördern Orte mit viel Wasser und frischer kühler Luft (Kapha-Dosha-Bedingungen) eine starke Immunität. Darüber hinaus ist die Immunität am frühen Morgen, im Frühling und in der Jugend stärker als am Abend, im Sommer und im Alter.

3 Yuktikruta (erworbene Immunität)

Das heißt, Einhaltung bestimmter Vorschriften, Empfehlungen, Lebensstil.

Was stärkt das Immunsystem?

  • Rasayana - Verjüngung des Körpers, aufgrund derer körperlich und geistig (auf der Ebene der Gedanken) von Krankheiten befreit wird. Diese ayurvedische Richtung beinhaltet etwas Besonderes
    akkumulative Verfahren und Einnahme von Rasayana-Medikamenten.
  • Vyayama - Yoga-Kurse. Das Übungsset wird nach Art der Körperkonstitution sowie mit Hilfe von universellen Asanas ausgewählt. Tägliches Training verbessert die Verdauung um 50%, erhöht den Gewebestoffwechsel und damit die Immunität.
  • Satmya - Eignung. Aufnahme von Nährstoffen, Ablehnung von schädlichen. Dies sind bestimmte Kräuter, Lebensmittel, gesunde Gewohnheiten und so weiter.

Text: Dmitry Skopintsev
Collagen: Victoria Mayorova

Ähnliche Materialien

Beliebte Materialien

Du bist eingestiegen Betaversion Webseite rytmy.media. Dies bedeutet, dass die Site entwickelt und getestet wird. Auf diese Weise können wir die maximale Anzahl von Fehlern und Unannehmlichkeiten auf der Website ermitteln und die Website für Sie in Zukunft bequem, effektiv und schön gestalten. Wenn etwas für Sie nicht funktioniert oder Sie die Funktionalität der Website verbessern möchten, kontaktieren Sie uns auf eine für Sie bequeme Weise.
BETA