Insgesamt sterben laut WHO weltweit etwa 1,5 Millionen Kinder unter 5 Jahren an einer schlechten Wasserversorgung oder dem Vorhandensein von Infektionserregern im Wasser. Dieses Problem ist nicht nur für die ärmsten Regionen der Welt relevant, sondern leider auch für die Ukraine. Heute wissen wir, welches Wasser besser zu konsumieren ist und wie man es ohne Gesundheitsrisiko wählt.

Im Zeitalter der Informationstechnologie, der Elektroautos, des Trends der Energieeinsparung und des Fortschritts in verschiedenen Lebensbereichen ist das Problem des Mangels an qualitativ hochwertigem Trinkwasser in vielen Ländern immer noch akut. Derzeit hat fast jeder vierte Einwohner der Erde keinen Zugang zu qualitativ hochwertigem Trinkwasser (verwendet Wasser, das für Gesundheit und Leben gefährlich ist). Nach Angaben der Vereinten Nationen verwenden 7,73 Milliarden der 2 Milliarden Menschen auf dem Planeten Trinkwasser aus Quellen, die nicht den Standards entsprechen, oder trinken mit Kot kontaminiertes Wasser. Natürlich gibt es Länder, in denen das Wasser gut gereinigt ist und sogar aus dem Wasserhahn getrunken werden kann (zum Beispiel Japan). Aber solche Erfolge können sich nur rühmen verschiedene Länder in der Welt, einschließlich Norwegen, Großbritannien, Kanada, Finnland, Neuseeland.

In Entwicklungsländern, einschließlich der Ukraine, immer noch Fix mehr als 500 Todesfälle durch Durchfall durch Infektionen im Wasser oder durch schlechte Trinkwasserqualität. Die häufigsten Opfer sind Kinder unter 000 Jahren.

Deshalb sollten Sie bei der Auswahl von Trinkwasser vorsichtig und vorsichtig sein. Und wenn Sie vorhaben, Wasser aus einer offenen Quelle, einem Pumpenraum oder einem Brunnen zu entnehmen, sollten Sie es unbedingt untersuchen, bevor Sie es regelmäßig zum Trinken und Kochen verwenden.

Die Weltgesundheitsorganisation hat Kriterien entwickelt, um festzustellen, ob Wasser die Sicherheits- und Qualitätsanforderungen erfüllt. Solche Kriterien werden auch für jedes Land separat entwickelt. In der Ukraine wird die Wasserqualität durch den DSTU-Standard geregelt. Für ihn führen alle Wasserproduzenten eine obligatorische Prüfung durch und tragen die Ergebnisse auf das Etikett ein (im Fall von Wasser in Flaschen sowie Wasser / Gläsern in Flaschen).

Lassen Sie uns also mit Wasserquellen umgehen und sehen, was für Zuhause und Familie besser zu wählen ist.

Wasser in Flaschen und aus dem Laden: Lohnt es sich zu kaufen?

Wenn das in Flaschen abgefüllte Wasser, das zu Ihnen nach Hause gebracht wird (was sehr praktisch ist), die Parameter Sicherheit und Qualität erfüllt, mögen Sie den Geschmack und hinterlassen keinen schrecklichen Schaum auf dem Wasserkocher - trinken Sie für die Gesundheit! Gleiches gilt für Mineralwasser, das Sie im Laden kaufen.

Wie man das richtige Wasser auswählt und wie sich Trinkwasser (dh Tafelwasser) von Mineralwasser unterscheidet, wir haben früher geschrieben.
Unabhängig davon, welches Wasser Sie wählen - 20-Liter-Flaschen mit Lieferung nach Hause oder eine 1,5-Liter-Flasche, die im Handel erhältlich ist - achten Sie immer auf die Region, in der das Wasser gewonnen wird, sowie auf die Wasserparameter: gesamt Mineralisierung, Salzgehalt, Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Schwermetallen, Nitraten, Nitriten, pathogenen Mikroorganismen.

Um die Richtigkeit der auf dem Etikett angegebenen Wasserdaten zu überprüfen, empfehlen wir außerdem, eine Wasserprobe zur Untersuchung einzureichen. Auf diese Weise können Sie die Wasserqualität, die Einhaltung der vom Hersteller auf dem Etikett angegebenen Zusammensetzung, die Qualitätsanforderungen und die Sicherheitsstandards überprüfen. Es wird auch verhindern, dass Sie gefährdet sind (denken Sie daran, dass jede vierte Person auf dem Planeten Wasser von schlechter Qualität trinkt und daher ihr Leben riskiert).

Darüber hinaus hilft die Untersuchung zu überprüfen, ob sich Plastikpartikel in den Wasserflaschen befinden, da diese nicht mit dem Auge erkannt werden können.

Wasser aus dem Pumpenraum: Lohnt es sich zu trinken?

Derzeit erfüllt das Pumpen von Wasser häufig nicht die Anforderungen an Trinkwasser und Reinheitskriterien (Transparenz, Geruchs- und Geschmacksmangel). Besonders im Sommer. Besonders in Megacities. Besonders wenn Sie nicht wissen, wie tief und weit vom Abwasser die Quelle ist. Und vor allem nicht zu verstehen, wo genau dieses Wasser unter der Erde fließt.

Wenn Sie seine Zusammensetzung zumindest auf der Verpackung von Wasser in Flaschen sehen können, ist das Wasser aus dem Pumpenraum immer ein Risiko und Vertrauen in eine glänzende Zukunft. Seien Sie nicht faul und überprüfen Sie das Wasser aus dem Pumpenraum mindestens einmal auf Qualität und Sicherheit, bevor Sie es regelmäßig zu Hause verwenden. Oder führen Sie zunächst einen einfachen Test durch: Gießen Sie eine 3-Liter-Flasche Wasser aus dem Pumpenraum und lassen Sie sie eine Woche lang bei Raumtemperatur stehen. Wenn das Wasser blüht, Sediment oder Trübung auftritt, bedeutet dies, dass sich viele Mikroorganismen oder Bakterien im Wasser befinden. Plaque kann auch auf der Flasche erscheinen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass das Wasser zu hart ist und viel Salz enthält (zu hartes Wasser hinterlässt eine solche Plakette nicht nur auf dem Geschirr, sondern auch im Körper). Die oben genannten Phänomene sind ein Beweis dafür, dass das Wasser möglicherweise nicht zum Trinken und Kochen geeignet ist und getestet werden muss.

Leitungswasserfilter zu Hause: Welchen wählen und ob verwenden?

In der Ukraine ist Leitungswasser in den meisten Regionen ziemlich hart. Dies bedeutet, dass es viele Salze enthält. Ein gewöhnlicher Wasserkocher hilft dabei, dies zu bemerken - wenn Sie Leitungswasser verwenden, erscheint häufig und schnell eine Skala darauf. Solches Wasser muss zusätzlich gereinigt werden, und es ist unmöglich, es aus dem Wasserhahn zu trinken. Leitungswasser in der Ukraine entspricht nicht den Qualitäts- und Sicherheitsstandards für Trinkwasser.

Wie reinige ich Wasser? Leitungswasser hat bestimmte Eigenschaften und Zusammensetzung: Es enthält viele Salze, auch nach Wasserreinigung mit Chlorverbindungen. Vor der Verwendung dieses Wassers muss es gründlich von Verunreinigungen und schädlichen Elementen gereinigt werden, um seine Zusammensetzung zu normalisieren.

Für eine qualitativ hochwertige Wasseraufbereitung zu Hause müssen mehrere Schritte durchgeführt werden:

1. Reinigen Sie das Wasser von großen Partikeln, die das Wasser hart machen.
2. Feinreinigung durchführen - von Schmutz, pathogener Mikroflora, Salzen.
3. Wenn ein Umkehrosmosefilter zur Demineralisierung des Wassers verwendet wird, muss das Wasser auf das erforderliche Niveau mineralisiert werden (über die Parameter des Trinkwassers) wir haben auch früher geschrieben)
4. Der nächste Schritt kann auch die Ionisierung von Wasser sein, um seine Eigenschaften zu verbessern.

Wie oft müssen Sie den mehrstufigen Wasserfilter wechseln?

In der Regel geben Filterhersteller solche Informationen für jeden Filter oder seine einzelne Stufe in den Anweisungen, auf der Verpackung oder auf offiziellen Websites an. Wir empfehlen nicht, diese Anweisungen zu verletzen und die Details zu ignorieren. Wenn der Filter verschmutzt ist, aber in diesem Zustand weiterarbeitet, gelangt der gesamte Schmutz in dasselbe Wasser, das Sie so sehr gereinigt haben.

Heute kann das Problem des Qualitätswassers auf verschiedene Arten gelöst werden: Wasser kaufen, im Pumpenraum sammeln oder einen Qualitätsfilter für Leitungswasser einsetzen. Für welche Methode Sie sich auch entscheiden, wir empfehlen Ihnen, auf die Parameter Wasserqualität und -sicherheit zu achten und Informationen über die Region zu erhalten, in der das Wasser entnommen wird. Für Ihre eigene Sicherheit ist es besser, das Wasser zu überprüfen und zur Untersuchung zu übergeben. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie die optimale Zusammensetzung und Wasserqualität für sich und Ihre Familie auswählen.

Text: Natalia Zakharova
Collagen: Victoria Mayorova

Ähnliche Materialien

Beliebte Materialien

Du bist eingestiegen Betaversion Webseite rytmy.media. Dies bedeutet, dass die Site entwickelt und getestet wird. Auf diese Weise können wir die maximale Anzahl von Fehlern und Unannehmlichkeiten auf der Website ermitteln und die Website für Sie in Zukunft bequem, effektiv und schön gestalten. Wenn etwas für Sie nicht funktioniert oder Sie die Funktionalität der Website verbessern möchten, kontaktieren Sie uns auf eine für Sie bequeme Weise.
BETA