Sie haben vielleicht gehört, dass der Besuch einer heißen Sauna nach dem Training im Fitnessstudio den Körper entspannen und von Giftstoffen reinigen kann.

Seit Hunderten von Jahren nutzen Skandinavier Saunen, um zu reinigen, zu entspannen und Gewicht zu verlieren. In Finnland beispielsweise haben 5,2 Millionen Menschen etwa 2 Millionen Saunen. Die Nutzung von Saunen in den skandinavischen Ländern beginnt in der frühen Kindheit.

Die aktuelle Forschung zu den Vorteilen von Saunen ist gemischt. Wenn Sie vorhaben, Ihrem Tagesablauf eine Sauna hinzuzufügen, um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu verbessern, analysieren Sie zunächst die Merkmale und Bedürfnisse Ihres Körpers.

Sauna oder Dampfbad

Was ist der Unterschied zwischen einer Sauna und einem Dampfbad? Beide Arten verursachen Schwitzen, verwenden jedoch unterschiedliche Arten von Wärme. Saunen verwenden trockene Wärme vom Herd oder heiße Steine, um den Raum bei sehr niedriger Luftfeuchtigkeit auf 90 ° C zu erwärmen.

Und Dampfbäder nehmen feuchte Wärme an. Sie arbeiten bei niedrigeren Temperaturen, normalerweise bei 43-49 ° C und 100 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit.

Vorteile der Sauna

Wenn Sie in die Sauna gehen, steigt Ihre Hauttemperatur, Ihre Herzfrequenz steigt und Ihre Blutgefäße erweitern sich. Dies geschieht, wenn Ihr Herz mehr Blut pumpt. Davon abgesehen fangen Sie natürlich an zu schwitzen. Dieses Verfahren hat mehrere Vorteile:

Entspannung

Saunen werden traditionell zur Entspannung genutzt. Wenn die Herzfrequenz steigt und sich die Blutgefäße erweitern, steigt der Blutfluss zur Haut. Die Sauna kann auch die Durchblutung verbessern.

Ihr sympathisches Nervensystem wird aktiviert, um das Temperaturgleichgewicht im Körper aufrechtzuerhalten. Ferner sind die endokrinen Drüsen an der Arbeit beteiligt. Die Reaktion des Körpers auf Hitze kann Sie weniger anfällig für Schmerzen machen, aufmerksamer machen und Euphorie verursachen. Die Hitze entspannt Ihre Muskeln, einschließlich der Muskeln von Gesicht und Hals. Diese Muskeln sind nach einem langen Tag oft angespannt.

Der Entspannungseffekt ist der größte Vorteil der Sauna. Um die Wirkung der Entspannung zu verstärken, üben Sie Meditation im Saunaraum. Wenn Sie Ihren Körper körperlich beruhigen, folgen häufig Ihr Geist und Ihre Gefühle. Der Effekt hält lange an und kann Ihnen sogar helfen, besser zu schlafen.

Schmerzlinderung

Die Benutzung einer Trockensauna kann Menschen ein Gefühl von Wohlbefinden und Vitalität vermitteln. Wenn sich die Blutgefäße in der Sauna entspannen und erweitern, steigt die Durchblutung. Dies kann dazu beitragen, Gelenkspannungen zu reduzieren und Muskelschmerzen zu lindern.

Eine Sauna kann auch Menschen mit chronischen Schmerzen und Arthritis helfen. Forschung Menschen mit chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates, einschließlich rheumatoider Arthritis und Spondylitis ankylosans, stellten fest, dass ein vierwöchiger Saunagang Schmerzen, Gelenksteifheit und Müdigkeit linderte.

Obwohl alle Patienten eine gewisse Verbesserung berichteten, waren die positiven Veränderungen statistisch nicht signifikant. Experten empfehlen Patienten mit solchen Problemen, einige Probesitzungen zu absolvieren, um festzustellen, ob die Nutzung der Sauna ihren Zustand verbessert, bevor sie in ihren Behandlungsplan aufgenommen werden.

Risiken im Zusammenhang mit dem Besuch der Sauna

Dehydration
Im Durchschnitt verliert eine Person etwa einen halben Liter Schwitzen Sie kurz in der Sauna, trinken Sie also vorher und nachher viel Wasser. Verbringen Sie nicht lange in der Sauna, da lange Zeiträume das Risiko einer Dehydration erhöhen.

Starke Dehydration erfordert sofortige ärztliche Hilfe. Sie sollten die Sauna sofort verlassen, wenn Sie sich schwindelig fühlen, Kopfschmerzen haben oder sehr durstig sind.

Was können die Komplikationen aufgrund einer starken Dehydration sein:

  • niedriger Blutdruck
  • Hitzeerschöpfung oder Hitzschlag;
  • Nierenversagen;
  • hypovolämischer Schock;
  • Anfälle;
  • Bewusstlosigkeit;
  • Koma.

Trinken Sie nach dem Besuch der Sauna auch viel Wasser, um den Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Abnehmen

Sauna ist zur Gewichtsreduktion unwirksam, da der einzige Gewichtsverlust das Flüssigkeitsgewicht ist und Ihr Körper die verlorene Flüssigkeit wieder auffüllt, sobald Sie anfangen zu essen oder zu trinken. Sobald Sie Wasser trinken, werden Sie wieder zunehmen. Wenn Sie abnehmen möchten, halten Sie sich an eine gesunde Ernährung und Bewegung.

Токсины

Es gibt keine Hinweise darauf, dass das Schwitzen während einer Sauna Giftstoffe aus dem Körper oder der Haut entfernt. Der einzige Zweck des Schwitzens besteht darin, eine Überhitzung Ihres Körpers zu verhindern. Toxine werden von Leber und Nieren ausgeschieden.

Der richtige Wasserhaushalt ist wichtig für das reibungslose Funktionieren von Leber und Nieren. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser trinken, um den Flüssigkeitsverlust nach dem Besuch der Sauna auszugleichen. Lassen Sie Ihre Leber und Nieren ihre Arbeit machen.

Fortpflanzungsfunktion

Forschung zeigten einen Zusammenhang zwischen Saunabesuch und Fruchtbarkeitsverlust bei Männern. Eine kürzlich durchgeführte Studie an finnischen Männern, die drei Monate lang zweimal pro Woche 15 Minuten lang eine Sauna besuchten, zeigte, dass die Nutzung einer Sauna einen signifikanten negativen Einfluss auf die Spermienproduktion hat.

Die gute Nachricht ist, dass der Effekt reversibel war. Weitere Forschungen sind erforderlich, um die Auswirkungen der Sauna auf die Fruchtbarkeit zu verstehen, insbesondere bei Männern, die bereits wenige Spermien oder andere Probleme mit der Fortpflanzungsfunktion haben.

In diesen Fällen sollten Sie den Besuch der Sauna vermeiden

Einige gesundheitliche Probleme sind nicht mit dem Besuch der Sauna oder des Dampfbades vereinbar. Wenn Sie an einer der folgenden Krankheiten leiden, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt, bevor Sie die Sauna besuchen:

  • Asthma oder andere Atemwegserkrankungen;
  • Herzkrankheit
  • Schwangerschaft;
  • Epilepsie;
  • sehr hoher oder sehr niedriger Blutdruck;
  • der Zustand der Alkoholintoxikation;
  • Einnahme von Stimulanzien, Beruhigungsmitteln oder anderen Psychopharmaka.

Eine im Journal of Forensic Science veröffentlichte Studie ergab, dass Todesfälle im Zusammenhang mit der Sauna äußerst selten waren (weniger als 2 pro 100 Einwohner). Es wurde angenommen, dass einundfünfzig Prozent der Todesfälle auf natürliche Ursachen und 000 Prozent auf Hitze zurückzuführen sind. Die Hälfte aller Todesfälle in Saunen wurde von Menschen verursacht, die sich in einem Rauschzustand befanden, und die meisten von ihnen waren zu dieser Zeit allein.

Nächste Schritte

Aktuelle Daten deuten darauf hin, dass die Nutzung einer Sauna sowohl Vorteile als auch Risiken hat. Saunen sind im Allgemeinen für gesunde Menschen sicher. Leider gibt es kaum Anhaltspunkte dafür, dass sie gut für die Gesundheit sind, außer für Entspannung und allgemeines Wohlbefinden.

Source: Healthline
Übersetzung: Andrey Glushko
Collagen: Karina Grilyuk

Beliebte Materialien

Du bist eingestiegen Betaversion Webseite rytmy.media. Dies bedeutet, dass die Site entwickelt und getestet wird. Auf diese Weise können wir die maximale Anzahl von Fehlern und Unannehmlichkeiten auf der Website ermitteln und die Website für Sie in Zukunft bequem, effektiv und schön gestalten. Wenn etwas für Sie nicht funktioniert oder Sie die Funktionalität der Website verbessern möchten, kontaktieren Sie uns auf eine für Sie bequeme Weise.
BETA