Für viele von uns ist ein Arztbesuch ein echter Stress. Es gibt viele Gedanken in meinem Kopf, es gibt Ängste und Sorgen, zu wenig Informationen, Schmerzen und Unbehagen. Es bleibt nur eines übrig - zur Rezeption zu gehen und dem Spezialisten zu vertrauen. Was soll man einen Arzt fragen, wenn man noch fragen müsste?

Ein Arztbesuch ist immer zeitlich begrenzt. Viele von uns gehen in die Facharztpraxis, verirren sich und vergessen die wichtigen Informationen, die der Arzt wissen muss. Daher empfehlen wir Ihnen, sich vor dem Empfang auf ein Treffen mit einem Spezialisten vorzubereiten, um die Details nicht zu verpassen, die während des Besuchs hilfreich sein können.

***
So, erklären Sie deutlich, was Sie stört. Verwerfen Sie unnötige Emotionen und Ihre persönlichen Ängste und sagen Sie dem Arzt einfach im Detail, was Sie genau in Ihrem Körper fühlen oder beobachten. Es ist besser, wichtige Informationen auf einem Blatt Papier oder in Telefonnotizen zu notieren, bevor Sie die Arztpraxis aufsuchen.

Nachdem Sie Ihre Symptome und Anzeichen der Krankheit beschrieben haben, zögern Sie nicht, zu fragen:

1 Was sagt der Arzt zu diesen Symptomen? Betrachtet er sie als Folge von etwas anderem als primär oder sekundär? Was genau bedeuten diese Symptome?

Wichtig ist, nach dem Empfang nicht alleine über die Situation nachzudenken, sondern kompetent Fragen zu stellen und eine umfassende Antwort auf die Fragen zu bekommen, die Sie betreffen.

***
Wahrscheinlich noch vor einem Arztbesuch, du hast schon was im internet gelesen.

2Fragen Sie Ihren Arzt, ob diese Informationen richtig sind. Was sagt der Arzt dazu?

Die richtigen Fragen beim Erstempfang helfen Ihnen in Zukunft Zeit und Nerven zu sparen, können Ihre Zweifel und Sorgen zerstreuen. Denken Sie daran, dass nicht alle Informationen im Internet wahr und verifiziert sind. Sehr oft hat es Werbecharakter oder entspricht nicht ganz der Realität. Seriöse Materialien haben Verweise auf wissenschaftliche Quellen, und die Fakten müssen durch Forschung bestätigt werden.

***
Ihr Arzt kann zusätzliche Tests oder Tests anordnen. Wenn Ihr Arzt Ihnen nicht erklärt, warum Sie es brauchen, fragen Sie sich selbst.

Als Patient entscheiden Sie selbst, ob Sie etwas tun oder nicht. Niemand hat das Recht, seine Meinung über die Behandlung selbst oder die Diagnosemethoden aufzuzwingen. Es liegt ganz in Ihrer Verantwortung. Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise nur bestimmte Maßnahmen oder Behandlungsschemata. Um eine Entscheidung treffen zu können, benötigen Sie natürlich vollständige Informationen. Fragen Sie Ihren Arzt:

3 Warum brauchen wir Forschung oder spezifische Tests? Was genau wollen Sie daraus lernen? Wie können die Ergebnisse die Diagnose oder ein mögliches Behandlungsschema beeinflussen?

***
Die Diagnose wurde gestellt, das Behandlungsschema wurde festgelegt.

In dieser Phase ist es wichtig, so viele Fragen wie möglich zu stellen Entscheiden Sie über die Taktik und den Behandlungsverlauf, seine Vorteile und möglichen Risiken. Erst nachdem Sie vollständige Informationen erhalten haben, können Sie entscheiden, ob Sie einer Behandlung zustimmen.

4Warum ist Ihr Arzt der Meinung, dass dies das wirksamste Behandlungsschema für Sie ist?

Zweitens genau In dieser Phase ist es wichtig, alle Fragen zur Medikamenteneinnahme zu stellen: wie viel nehmen? Wie lange? Welche Nebenwirkungen können auftreten? Was sind die Risiken? In welchem ​​Fall ist ein Arztbesuch notwendig?

***
Wenn Sie etwas über das Behandlungsschema oder den Arzttermin nicht verstehen, fragen Sie unbedingt nach.

Es ist besser, noch einmal zu fragen, als eine Behandlung falsch durchzuführen, die gegen die Empfehlungen des Arztes verstößt. Dies kann zu einer Vielzahl von unangenehmen Folgen führen - von den Manifestationen von Nebenwirkungen von Medikamenten oder Überdosierungen bis hin zu schwerwiegenderen Problemen oder Störungen des gesamten Körpers. Wichtige Fragen in dieser Phase:

5Was meinte der Arzt genau? Warum haben Sie sich so für eine Behandlung entschieden?

Klare und verständliche Antworten helfen Ihnen, die richtigen Entscheidungen zu treffen, die richtige Behandlung zu finden und Ergebnisse zu erzielen, ohne Zeit, Nerven und zusätzliches Geld zu verschwenden.

***

6Fragen Sie nach Erhalt der Diagnose und des Behandlungsschemas, was Sie noch selbst tun können, um Ergebnisse zu erzielen und Ihre Gesundheit zu erhalten.

Vielleicht ist es eine Diät oder körperliche Aktivität, die für Ihren Fall am besten geeignet ist? Welche allgemeinen Empfehlungen für Lebensstil und Gewohnheiten empfiehlt der Arzt noch?

Um gesund zu sein, ist es natürlich wichtig, ein wenig zu arbeiten, vielleicht Ihre Gewohnheiten zu ändern, Ihre Ernährung zu verbessern, aktive Sportarten hinzuzufügen oder einfach nur einen flotten Spaziergang zu machen, aber jeden Tag.

Die Weltgesundheitsorganisation definiert Gesundheit nicht nur als Abwesenheit von Krankheit, sondern als Zustand vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens. Dies ist die Fähigkeit des Körpers, sich an ständige Veränderungen in der Umgebung anzupassen.

***
Sie sind wegen der verschriebenen Medikamente in die Apotheke gekommen, aber etwas fehlt.
Ihr Apotheker kann Ihnen natürlich etwas empfehlen. Aber nicht in allen Fällen kann die Lösung an der Oberfläche liegen. In diesem Fall ist es normalerweise besser, einen Arzt anzurufen und zu fragen:

7Was ist zu tun, wenn das verschriebene Medikament nicht verfügbar ist oder seine Dosierung nicht der von Ihnen verschriebenen entspricht?

Es ist immer besser, Fragen zu stellen, als eine Behandlung von vorne zu beginnen oder sich einer anderen zu unterziehen.

***

8Wann kommt man nach der Behandlung zur Wiederaufnahme?

Ein wichtiges Thema, das oft vernachlässigt wird. Ein Wiedersehen ist wichtig. Schließlich ist es wichtig, sich nicht nur einer Behandlung zu unterziehen, sondern herauszufinden, ob alles gut ist oder in Zukunft alles gleich sein wird? Um diese Frage zu beantworten, kann Ihr Arzt Wiederholungstests oder zusätzliche Tests vorschlagen.

***

9Was kann ich tun, um ein Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern?

Es ist wichtig, einen Wiederholungstermin zu vereinbaren, nachdem Ihr Arzt Sie über den erfolgreichen Abschluss der Behandlung informiert hat.

***

10Wenn Sie ein vertrauensvolles Verhältnis zu einem Arzt haben, der Arzt selbst gesund und energisch aussieht, fragen Sie, wie genau diese Person eine solche Form beibehält? Was tut er für seine Gesundheit?

Vielleicht gibt Ihnen der Arzt aus seiner persönlichen Erfahrung wertvolle Ratschläge.

Ärzte sagen oft, dass die Genesung eine Zusammenarbeit zwischen Arzt und Patient ist. Wenn sich eine Person nicht wirklich anstrengen möchte, ist es sehr schwierig, ihre Gesundheit wiederherzustellen. Denken Sie daran, seien Sie aktiv, stellen Sie dem Arzt Fragen, befolgen Sie seine Empfehlungen und bleiben Sie gesund!

Text: Natalia Zakharova
Collagen: Victoria Mayorova

Ähnliche Materialien

Beliebte Materialien

Du bist eingestiegen Betaversion Webseite rytmy.media. Dies bedeutet, dass die Site entwickelt und getestet wird. Auf diese Weise können wir die maximale Anzahl von Fehlern und Unannehmlichkeiten auf der Website ermitteln und die Website für Sie in Zukunft bequem, effektiv und schön gestalten. Wenn etwas für Sie nicht funktioniert oder Sie die Funktionalität der Website verbessern möchten, kontaktieren Sie uns auf eine für Sie bequeme Weise.
BETA